1 IN A MILLION

"Ein verrücktes Jahr" hat die Grenze der 1 MILLIONEN Wörter geknackt! Wahnsinn! Für mich selbst fast unbegreiflch. Eine Millionen Wörter müssen erst einmal geschrieben werden, doch gibt es natürlich diejenigen, die tatsächlich eine Millionen Wörter gelesen haben. Vielen Dank also an all meine Leser! :o) Ihr seid die Besten!

Neu geordnet

Im Menüpunkt "Ein verrücktes Jahr" findet ihr nun die Unterteilung von 30 Tagen - damit das Suchen einfacher fällt :o) Ich musste zwar in alle Kapitel rein und sie neu anordnen, doch ich denke, dass es so übersichtlicher ist und ihr euch besser zurechtfindet :o)

Liebe nach Vertrag

Meine neue Geschichte steht in den Startlöchern! Bald wird es los gehen mit "Liebe nach Vertrag"!

Archive for the ‘Tag 91- Tag 120’ Category

Um kurz nach 4 Uhr kamen Mia und Donghae zu Hause an. Im Wohnzimmer saß keiner mehr, aber zumindest bei Leeteuk und Eunhyuk war noch Licht im Zimmer an. Mia blieb vor ihrer Tür stehen.

Danke … für den Weiterlesen

Gegen 6 Uhr waren sie dann doch mal Zuhause angekommen, Mia war einfach nicht tot zu bekommen gewesen. Die anderen waren teilweise schon im Auto eingeschlafen, doch Mia wackelte immer noch mit der Musik aus dem Radio mit. Donghae fand Weiterlesen

Mias Wecker klingelte relativ früh, sie mussten erst um 13 Uhr in der Halle sein, doch vorher wollte sie noch etwas Kulturprogramm machen. Sie schaute rüber und das Bett ihrer Kollegin war noch immer unberührt. Mia ging duschen, machte sich Weiterlesen

Es war schön Jihoon die Nacht über bei sich zu haben, natürlich kamen nächtliche Aktivitäten für Mia gar nicht in die Tüte, wenn sie links und rechts im Zimmer Welpen liegen hatte, aber das war nicht das Einzige. Es fühlte Weiterlesen

Am Morgen war Mias schlechte Laune noch nicht ganz verflogen, doch in ihrem Zimmer hatte ein Umschlag mit der Deutschen Vogue auf sie gewartet und das beschäftigte sie zumindest. Mit den anderen saß sie am Frühstückstisch und blätterte konzentriert in Weiterlesen

Man konnte nicht behaupten dass Mia viel Schlaf bekommen hatte. Sie hatten sich zwar mal kurz hingelegt, doch irgendwie wachten sie doch wieder auf und …. Genossen einander noch eine Weile. Wenn sie bei ihm war konnte sie für ein Weiterlesen

Mitten in der Nacht waren alle nach und nach in ihr Bett gekrochen. Donghae und Mia wachten irgendwann auf und waren alleine im Wohnzimmer.

Wo sind alle?“, fragte sie müde und streckte sich.

Keine Ahnung“, erwiderte er gähnend. Weiterlesen

Als Mia aufwachte kam sie sich vor wie vom LKW überrollt. Ihr Kopf tat weh und sie fühlte sich so richtig ausgelaugt und schlapp. Donghae hatte beide Arme um sie gelegt, war er die ganze Nacht bei ihr geblieben? Kaum Weiterlesen

Diese Nacht hatte Mia alleine geschlafen. Grübelnd hatte sie noch lange wach gelegen. Wenn sie die richtige Entscheidung getroffen hatte, wieso kam sie sich dann so von Zweifeln zerfressen vor?

Am nächsten Morgen ging es Mia nicht besser und sie Weiterlesen

Am frühen Morgen streckte sich Mia. Irgendwann gegen 3 Uhr war sie mit Donghae zu Hause eingefallen. Teukie, Heechul, Sungmin und Yesung hatten noch über irgendein Script einer Show gehockt, doch Mia und Donghae waren ins Bett gegangen. Zusammen. Mal Weiterlesen

Nur weil Mia die Bambis nach Hause geschickt hatte, hieß das noch nicht dass ihr Abend zu Ende war. Sie ging in das Tanzstudio und machte die Single der Jungs rein, denn ihr schwirrte ein Tanz im Kopf rum, der Weiterlesen

Es war Donnerstag. Gründonnerstag um genau zu sein, doch als Feiertag galt das in Korea deswegen noch lange nicht. Nur weil es der Vortag von Christis Tod war, hieß das noch lange nicht dass die Koreaner deswegen aufhörten zu arbeiteten Weiterlesen

Mia lag ziemlich lange in der Wanne und grübelte. Zocker. Sie hasste es. Natürlich war es toll in den schönen, alten Kasinos zu flanieren, etwas zu essen und ein wenig Roulette zu spielen, aber Zocker-Zocker? Sie wollte nicht darüber nachdenken, Weiterlesen

Es war Wahnsinn. Einfach Wahnsinn. Mia würde den ganzen Tag wieder Super Junior gehören. Ganz wie in den ‚guten, alten Zeiten‘. Zumindest fast. Fröhlich stand sie morgens auf um das Frühstück mit Ryeowook vorzubereiteten. Heute drehten die Jungs eine ganz

Weiterlesen

Um 8 klingelte der Wecker, kaum war sie in Korea wollte sie nicht aufstehen, doch sie musste zur Arbeit. Einen Moment blieb sie noch im Bett liegen, was hatte Leeteuk in Tokyo zu ihr gesagt?

Keine Sorge, du bist Weiterlesen

  • RSS
  • Linkedin
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin