1 IN A MILLION

"Ein verrücktes Jahr" hat die Grenze der 1 MILLIONEN Wörter geknackt! Wahnsinn! Für mich selbst fast unbegreiflch. Eine Millionen Wörter müssen erst einmal geschrieben werden, doch gibt es natürlich diejenigen, die tatsächlich eine Millionen Wörter gelesen haben. Vielen Dank also an all meine Leser! :o) Ihr seid die Besten!

Neu geordnet

Im Menüpunkt "Ein verrücktes Jahr" findet ihr nun die Unterteilung von 30 Tagen - damit das Suchen einfacher fällt :o) Ich musste zwar in alle Kapitel rein und sie neu anordnen, doch ich denke, dass es so übersichtlicher ist und ihr euch besser zurechtfindet :o)

Liebe nach Vertrag

Meine neue Geschichte steht in den Startlöchern! Bald wird es los gehen mit "Liebe nach Vertrag"!

Die letzten 2 Tage waren eine Berg- und Talfahrt.
Gestern hat alles ganz gut angefangen. Halt, stimmt nicht  :getlost: Ich wachte auf und hatte Lust Siwon umzubringen *gg* Da twittert der sein Bahnticket von Busan nach Seoul, inklusive Ankunftszeit in Seoul und Bahnsteig. Ankunft: 10:01 – ich denk mir: coole, da könnte ich ja hin fahren! Ich schau auf die Uhr … sie sagte 10:05 … Mist! Wär ich mal zwei Stunden früher aufgestanden.
Ich fuhr dann vormittags nach Gangnam, machte vor SM Entertainment mal „hach“ ging rüber zu Benne Café (Mias Lieblingscafé, gleich um die Ecke von SM), holte mir einen Vanilla Frappocchino und ließ mir danach bei Nana mein Ohr piercen … schon wieder :D Ist ja nicht so als hätte ich nicht schon zig Ohrlöcher …

****** Einschub ***** Einschub ***** Einschub *****
Korea und Schönheits-OPS:
Von Seiten der westlichen Welt sind wir es ja gewohnt das Schönheits-OPs generell abgestritten werden. OP? Ich? Nein? Es ist vollkommen normal mit 56 noch auszusehen wie 20 … ah ja … Hier wird sehr viel mit Schönheits-OPs geworben, natürlich Augen-OPs, Zahn-OPs (Yunho hatte früher ja auch ein Gebiss wie ein Troll^^), aber selbst Kiefer werden hier gebrochen um das Gesicht ovaler zu machen. :blink:   Zig Mädels die ihre Nase machen sind schon an mir vorbei gelaufen – wohl gemerkt habe ich mehr davon gesehen als Leute mit einem Mundschutz  :sideways: Verhältnismäßig sind die OPs hier auch günstiger …

Piercings im Ohr sind hier nicht großartig besonders. Während bei uns Piercings und Tattoos ja Körperverletzung sind und somit eine Straftat, müssen wir ja so unheimlich lange Fragebögen ausfüllen mit persönlichen Angaben, Gesundheitsinfos und der Einverständigung, dass das Studio an unserem Körper eine Straftat verrichten darf, ohne dafür angeklagt zu werden. Weil man bei uns auch so viele Auflagen erfüllen muss, sind Piercings und der Schmuck ziemlich teuer. Hier geh ich zu Nana, deute auf ein Piercing, sage „Das da, da hin“ und die sagen „ok“ und 2 Minuten später hat man ein Piercing und 7 Euro gezahlt  :happy:   Wenn jemand von euch also sich die Ohren piercen lassen möchte und plant nach Korea zu fliegen: Wartet und lasst es in Seoul machen. Zu dem günstigen Preis kommt noch dazu dass die hier obersüße Piercings haben, die es so bei uns nicht gibt – ich habe mich bei Nana tot gekauft  :lol:   Dafür gibt es kaum andere Piercings als an den Ohren und vielleicht am Bauchnabel, wenn die Leute mein Zungenpiercing sehen sind die vollkommen fasziniert^^

**** Einschub-Ende **** Einschub-Ende **** Einschub-Ende ****

 

Wo war ich? Ach ja, Ohrlöcher. Danach bin ich zur Karosugil, dass ist im Moment das Ausgehviertel mit unheimlich vielen süßen Läden und Cafés. Ich lief dann weiter und kam zur nächsten U-Bahn Station und dachte mir, ich könnte doch noch ein Stück weiter gehen bis zur nächsten Station.
Von der Überlegung her super, nur die Umsetzung ging in die Hose. Ich lauf also und lauf und lauf und bin so mitten in einem Wohnviertel mit High Schools und so. Total süß, bleibt ein Mädchen vor mir stehen, verbeugt sich und sagt „Anoyaseo“ und ich sage „Anoya ashimnikka“ und dann kam die Mama und das Mädchen sagte irgendwas mit „Minah“(hübsche Frau) und ich voll am smilen wollt die grad mitnehmen.
Bis dahin war alles ok. Dann komme ich an einem Schild das sagte „Jamsol Station<—- 600m“ und der Pfeil deutete in die Richtung aus der ich gerade kam  :wassat: Ich fragte mich in welcher geistigen Umnachtung ich mehr als einen halben Kilometer an der U-Bahn vorbei laufen kann?? Das Ding hat Verstecken mit mir gespielt  :getlost: Ich habe mich in dem Wohnviertel dann hoffnungslos verirrt und jeder schaute mich nur irritiert an und die Blicke sagten „Was tust du hier?“ und ich blickte zurück und mein Blick sagte „Du, keine Ahnung“. Ich fand dann eine andere Station mit einer anderen Linie und das End vom Lied war das ich für 4 Stationen 2x umsteigen musste :pinch:
Abends hatte ich mich dann mit einem Facebook-Bekannten getroffen, was soweit ganz gut lief.

Danach wollte ich mich mit Lise bei Sukira treffen. Epic fail.
Erst mal hat mich ein Mann, den ich eigentlich nur böse angeguckt hatte, weil er mir in die Ferse getreten hat, bis eine Station vor Yeouido vollgequatscht weil er ein Jahr in Dortmund studiert hat und sein Onkel und seine Tante leben ja auch noch in Deutschland bla bla. Dann steigen 4 Jugendliche ein, die dann auch noch dachten ihre halbwegs vorhandenen Englischkenntnisse an mir auszutesten. Ich war allerdings leicht spät dran und wollte einfach mal meine Ruhe haben.
Von der Station aus sind es so 10 Minuten zu Fuß. Ich im Gehen das Objektiv gewechselt, versuch mich zu beeilen, renn die Treppen hoch und …. nichts. Keiner da. Lise nicht da, Fans nicht da, noch nicht mal Leeteuk und Eunhyuk da. Ich frag mich also wo die alle hin sind ohne auf mich zu warten. :wassat:  Aus irgendeinem Grund gab es Sukira gestern nicht und ich stand auf der doofen Insel herum. Also wieder zurück. Ich kam zu einer Station, bei der ich mich entscheiden konnte: Fahre ich zu SM oder nach Hause? Es war erst kurz vor 23 Uhr und ich dachte mir „Komm, mach mal einen sinnlosen Abstecher zu SM“.
Es brannte noch Licht und 3 Fans lauerten. Ich schaute mir das für eine Kippenlänge an, doch natürlich kommt da niemand raus wenn ich da stehe.

Heute Morgen hieß es umziehen, zurück in mein 5 Sterne Hotel.

**** Einschub **** Einschub **** Einschub ****

Für alle die, die Story noch nicht kennen, ich habe für das Hotel 18,- Euro pro Nacht gezahlt (einmal 4 Nächte und die letzten 5 Nächte, deswegen bin ich zwischen drin 2 Nächte umgezogen). Normalerweise fängt das Zimmer hier ab 160,- Euro. Wieso ich so wenig gezahlt habe? Keine Ahnung, entweder die Seite, wo ich gebucht habe, gepennt, jedenfalls war das Angebot mehrere Tage buchbar, man hat meine Kreditkarte sofort belastet und ich bekam eine Bestätigung – somit war ein Vertrag geschlossen und mir war egal ob die einen Stammdatenfehler hatten – dann müssen sie die Bestätigungen unterdrücken. Weil das ja nun so günstig war, hatte ich beim ersten Check-In auch etwas Schiss das etwas schief geht, doch es gab kein Problem.

**** Einschub-Ende **** Einschub-Ende **** Einschub-Ende ****

Heute sollte sich jedoch meine Angst bewahren. :shocked:  Ich steh da und die hatten keine Reservierung vorliegen. Da bekam ich ja doch leichte Schnappatmungen. Man fragte mich wann ich das gebucht hätte und wann ich die Bestätigung bekommen hätte, doch ich hatte den zweiten Aufenthalt am gleichen Tag gebucht wie am ersten. Man sagte dann man wollte das Prüfen und ich sollte kurz warten. In Gedanken war ich schon obdachlos. Ich schrieb sofort der Seite bei der ich gebucht hatte und die mir zuvor manuell noch mal bestätigt hatten das alles okay sei, allerdings war es zu dem Zeitpunkt in Deutschland erst 5 Uhr und Geschäftszeit bei denen beginnt ab 9 Uhr. Parallel hatte ich schon booking.com auf um mir ggf. etwas anderes zu suchen, wenn alle Stricken reißen oder ich hätte mich mit zu Lise in die Zelle gequetscht  :lol: Andererseits weiß ich ja auch wo Super Junior wohnen  :lol: Da hätte ich auch mal klingeln können^^
Am Ende der Welt zu stehen und obdachlos zu sein wäre wirklich … wirklich uncool gewesen. Ich mein ich hab Hanni, die heute gelandet ist und die mich bestimmt nicht hätte auf der Straße schlafen lassen und Miyon eben so wenig und trotzdem stand ich kurz vor‘m Heulen (ich neige dazu in Stresssituationen emotional zu reagieren). Nach so 15 Minuten kam man dann zu mir und sagte es wäre nur ein Programmfehler gewesen und das alles in Ordnung sei – da hätte ich am liebsten vor Erleichterung geheult  :tongue:   Diesmal habe ich keinen Namsan-Ausblick, sondern Stadt-Blick, was auch cool ist.
Ich fuhr dann nach Myongdong um zur Post zu gehen. Zum einen hatte ich 12 Postkarten los zu bekommen, zum anderen wollte ich mir die Ceci selbst zuschicken, weil das Ding 2,5 kg wiegt  :getlost: Ich musste 24 Briefmarken ablecken, weil die kein Befeuchtungsding haben  :pinch: Also, jeder der eine Postkarte bekommt: Denk daran, ich habe das mit Liebe gemacht.
Dann habe ich mir eine Box gekauft (für ca. 40 Cent) für die Zeitschrift und dann kleb ich das alles gut zu etc und geh an den Schalter und dann will der 30 Euro Shipping haben  :blink:   Was?! Also ich hab schon so viele Sachen aus Korea bekommen und ich habe nie so viel gezahlt! Es gäbe noch eine „günstigere“ Variante für ca. 13 Euro, doch dann wäre das ewig unterwegs. Ich muss Miyon mal fragen wie sie die Sachen immer verschickt, denn sie zahlt nur ein paar Euro und es ist nie ewig unterwegs …
Jedenfalls habe ich das alles nicht eingesehen und nahm mein Päckchen und ging. Jetzt hatte ich das natürlich so gut zugeklebt, dass ich es nicht mehr auf bekommen habe und musste also das sperrige, unhandliche Ding mit mir rumschleppen. Ich ging dann Frust-Shoppen im SPAO. Die haben so neue coole Shirt, da ist ein Kreis mit den Namen von SuJu und SNSD und als „Asteroidenring“ sind die ganzen Geburtstagsdaten gemacht. Sehr süß :happy:

Um 17 Uhr habe ich mich dann mit Lise getroffen und wir gingen zum Hello Kitty Café  :w00t: Voll süß! Ich habe auf FB ja schon ein paar Bilder hoch gestellt, wenn die Galerie kommt, seht ihr dann mehr. Ich habe mir ein Tiger-Hello Kitty für‘s Handy geholt^^

IMG_8950
Wir sind dann durch Hongdae getigert, haben traditionell bei Pizza Hut gegessen und waren bei der Ewha  :wink: Ich habe wieder zig Paar Socken geholt weil die hier einfach so süß sind und ungerechnet 70 Cent kosten und zu guter Letzt haben wir einen lustigen Laden gefunden, in dem ich mir einen Plüschhasen geholt habe  :lol: Ich Kind – ich weiß.

So, jetzt ist es fast 24 Uhr und ich sitz schon seit einer Stunde im Hotel, weil ich total müde bin *gähn*

Annyong!

Vielen Dank, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Schaue dich ruhig um, es gibt viel zu entdecken. (◕‿◕✿)

Facebook Twitter 

Categories: Korea - Blog 2011

One Response so far.

  1. Real Lily sagt:

    Oh man oh man, ich hab voll mitgefiebert bei dem Hotel Part! Ö__Ö Ich bin jedenfalls auch sehr erleichtert und froh, dass alles gut gelaufen ist, trotz der potentiellen Herzinfarkt-Situation! :-)

    Aber voll doof, dass der Versand nun doch so teuer ist Ö__Ö Aber das Tshirt ist sicher cool, vllt schaffen wir es ja am We zu chatten ^^

    Und was das Verlaufen angeht oder die Themencafes können Lise und ich dir auch einiges erzählen – ist meistens total lustig :D

Leave a Reply


:alien: :angel: :angry: :blink: :blush: :cheerful: :cool: :cwy: :devil: :dizzy: :ermm: :face: :getlost: :biggrin: :happy: :heart: :kissing: :lol: :ninja: :pinch: :pouty: :sad: :shocked: :sick: :sideways: :silly: :sleeping: :smile: :tongue: :unsure: :w00t: :wassat: :whistle: :wink: :wub:
  • RSS
  • Linkedin
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin