1 IN A MILLION

"Ein verrücktes Jahr" hat die Grenze der 1 MILLIONEN Wörter geknackt! Wahnsinn! Für mich selbst fast unbegreiflch. Eine Millionen Wörter müssen erst einmal geschrieben werden, doch gibt es natürlich diejenigen, die tatsächlich eine Millionen Wörter gelesen haben. Vielen Dank also an all meine Leser! :o) Ihr seid die Besten!

Neu geordnet

Im Menüpunkt "Ein verrücktes Jahr" findet ihr nun die Unterteilung von 30 Tagen - damit das Suchen einfacher fällt :o) Ich musste zwar in alle Kapitel rein und sie neu anordnen, doch ich denke, dass es so übersichtlicher ist und ihr euch besser zurechtfindet :o)

Liebe nach Vertrag

Meine neue Geschichte steht in den Startlöchern! Bald wird es los gehen mit "Liebe nach Vertrag"!

Annyong!

Vielen Dank, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Schaue dich ruhig um, es gibt viel zu entdecken. (◕‿◕✿)

Facebook Twitter 

Categories: Korea - Blog 2013

5 Responses so far.

  1. Marina sagt:

    Solltest du „Myeongdong-weh“ haben ^^ http://www.youtube.com/watch?v=dympV12tb7I

  2. Missu sagt:

    Schön das du heile wieder zurück gekommen bist :)
    Hab die Bilder von Jeju gesehen und sie sind suuuuuper geworden, nun finds ichs schade das ich leider nicht die gelegenheit hatte dort hin zu gehen :( Aber wie du schon in mehreren Posts geschrieben hast.. ist dort einfach viel zu viel zu sehen haha :D
    Ich muss sagen die Piercings sehen stark aus, gefällt mir gut *thumbs up* Konntest du dir auch an einem Tag mehrere Piercings stechen lassen oder warst du dann 5 mal dort?
    Das mit dem Deutschen Fernsehen kenn ich zu gut, nach meinen 2 Wochen dachte ich auch nur ‚Oh nein.. Deutsches Fernsehen! Ich will Running Man sehen…‘
    Zudem ist das mit der Sprache echt so ein ding, ich wollte mich immer auf Koreanisch bedanken, Hallo und Tschüss sagen. Es hat irgendwie Tage gedauert bis das wieder auf ’normal‘ eingestellt war.

    In einem deiner Posts hab ich etwas über den Dongdaemun Market gelesen und muss dir generell zustimmen, alles reiht sich aneinander und eigentlich immer das gleiche. Doch in einem großen Gebäudekomplex und in dem warst du vielleicht auch gabs irgendwie fast nur Stoffe, doch auf einer Hälfte des Gebäudes (das war zwei geteilt mit einem durchgang in der Mitte) gabs eine Abteilung, da hättest du dich warscheinlich tot gekauft. Dort haben Händler ihren selbst gemachten Schmuck etc. verkauft und da waren auch einzigartige Piercings, Haarschmuck, Armbänder, Ketten etc. ziemlich günstig zu kaufen. Ich musste dort mühevoll rausgeschleppt werden, sonst hätte ich dort noch die Nacht verbracht. Hab leider davon kein Bild gemacht, sonst hätte ichs dir gezeigt.. aber ich war so verdammt beschäftigt mit schauen und aufgedreht sein hehe :whistle: Vielleicht hast du ja beim nächsten mal gelegenheit dort noch einmal bei langweile hin zu gehen ;D

    Hoffe du hattest einen schönen ersten Arbeitstag ;)

    LG Missu

    • Amazed sagt:

      Hi Missu :o)
      Ich hab mir rechts 2×2 Piercings stechen lassen, wobei das eine schon Au war T_T Aber da ich ja nur 3 Wochen dort war und ich, falls es sich wirklich entzünden sollte, noch in Reichweite von Nana sein wollte, habe ich das halt innerhalb der ersten Woche gemacht^^
      Mein Problem mit Dongdaemun ist, dass ich da völlig planlos bin XD Ich find mich überall in Seoul zurecht und dann kommt Dongdaemun und immer wenn wir in ein Kaufhaus gehen gibt es da sowas wie … Socken … oder Hüte oder Knöpfe, immer nur so einen Scheiß XD So wie du das beschreibst hätte man mich da wohl auch rauszerren müssen :D Na ja Lise hat jetzt 1 Jahr Zeit Dongdaemun auf den Kopf zu stellen und mir dann zu erklären, wo es da interessante Sachen gibt^^

      • Missu sagt:

        Okay 2×2 und das in einer Woche stell ich mir schon ziemlich schmerzhaft vor aber solange es sich ja nicht entzündet hat ist das super :D Wie gesagt die sehen sehr schick aus!
        Ja Dongdaemun ist auch ansonsten echt anstrengend, besonders diese heftige reizüberflutung. Ich war froh das ich diese tolle-Etage-zwischen-all-den-Stoff-Etagen gleich anfangs gefunden hab, sonst hätte ich in Dongdaemun viel schneller aufgegeben. Ich mein soviele Schirme, Schals, Tagesdecken, Töpfe und so weiter hab ich noch nie gesehen – absolute Reizüberflutung und unsinnig :D
        Falls Lise tolle entdeckungen macht, teilst du die doch bestimmt in einem Post oder sonstiges mit, oder? Freu mich immer auf diese Insider-Tips :D

        • Amazed sagt:

          Ich habe oben die zwei zuerst machen lassen und das, was als nächstes kam, der kleine Stern, der hat sehr weh getan. Die anderen gar nicht mal so, aber zum einen war die Stelle eh etwas dick, wegen den zwei Piercings oben, zum anderen ist der Knorpel da sehr dick. Bisher hat sich noch kein Piercing wirklich entzündet. Manchmal zicken sie, wenn ich nachts falsch drauf liegen und tun mal zwei Tage weh, aber so entzündet? Ne, eigentlich noch nie. Die Anti-Halex im linken Ohr haben halt jetzt ewig gebraucht, bis sie gar nicht mehr weh getan haben, hatte lange diesen Knörpelschmerz – was macht man nicht alles^^
          Na klar teile ich Tipps mit^^ Mein Tipp an mich selbst war: Nie wieder Cotton Food in Korea kaufen – denn bei Ebay kosten die Sachen nur ein paar Cent mehr und man bekommt sie nach Hause geliefert, anstatt einen Riesendonut im Koffer unter bringen zu müssen XD

Leave a Reply


:alien: :angel: :angry: :blink: :blush: :cheerful: :cool: :cwy: :devil: :dizzy: :ermm: :face: :getlost: :biggrin: :happy: :heart: :kissing: :lol: :ninja: :pinch: :pouty: :sad: :shocked: :sick: :sideways: :silly: :sleeping: :smile: :tongue: :unsure: :w00t: :wassat: :whistle: :wink: :wub:
  • RSS
  • Linkedin
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin