1 IN A MILLION

"Ein verrücktes Jahr" hat die Grenze der 1 MILLIONEN Wörter geknackt! Wahnsinn! Für mich selbst fast unbegreiflch. Eine Millionen Wörter müssen erst einmal geschrieben werden, doch gibt es natürlich diejenigen, die tatsächlich eine Millionen Wörter gelesen haben. Vielen Dank also an all meine Leser! :o) Ihr seid die Besten!

Neu geordnet

Im Menüpunkt "Ein verrücktes Jahr" findet ihr nun die Unterteilung von 30 Tagen - damit das Suchen einfacher fällt :o) Ich musste zwar in alle Kapitel rein und sie neu anordnen, doch ich denke, dass es so übersichtlicher ist und ihr euch besser zurechtfindet :o)

Liebe nach Vertrag

Meine neue Geschichte steht in den Startlöchern! Bald wird es los gehen mit "Liebe nach Vertrag"!

Mias Tag als Choi Siwons Freundin begann um 8 Uhr. Sie lag noch im Bett als er an ihre Tür klopfte.

Come in“, rief sie und als Siwon die Tür öffnete hatte er ein Frühstückstablett dabei.

Frühstück!“

Guten Morgen, wie hast du geschlafen?“, fragte er charmant. Es war komisch plötzlich so umschmeichelt zu werden.

Gut und du?“

Sehr gut.“

Siwon hatte alles gemacht was Mias Magen begehrte, Rühreier, Toast, die Butter war auf perfekter Temperatur, Marmelade hatte er und Nutella. Er legte sich zu ihr ins Bett und gemeinsam frühstückten sie. Leeteuk steckte mal den Kopf hinein und grinste nur.

Wollen wir etwas Sport machen?“

Sie waren fertig mit Essen und Mia streckte sich.

Sehr gerne.“

Heute gingen sie nicht joggen. Die Deutsche hatte sich umgezogen und gemeinsam waren sie die Treppen runter gelaufen. Vor der Tür stand ein Tandem, welches Siwon ihr stolz präsentierte. Sie lachte fröhlich, es war eine süße Idee und so fuhren sie eine Stunde im Park umher. Einige Leute drehten sich um, Tandems sah man nicht so oft und Mia fragte sich was passieren würde, wenn jemand sie erkennen würde. Angst vor neuen Gerüchten hatte sie nicht, die Jungs hatten die Projektwoche bereits im Internet verbreitet und hofften keine Morddrohungen zu bekommen, weil die Fans dachten sie betrüge Donghae.

Zurück im Dorm machten sich die Jungs fertig, denn sie hatten einen Studiotermin. Das neue Album musste fertig werden und das bevor sie in Urlaub gingen. Um ehrlich zu sein hatte Mia nicht sonderlich viel zu tun während die Jungs im Studio waren. Sie ging also kurz in ihr Büro und checkte die Mails.

Hi Mia!“

Sie schaute auf.

Jaejoong, wie geht es dir?“

Ganz gut, ganz gut … hast du Zeit?“

Wenn er schon so fragte wollte er etwas, auf das sie eigentlich keine Lust hatte.

Wofür?“

Hast du Zeit?“

Wofür?!“

Jaejoong schnappte sich Mias Arm und zog sie hinter sich her, nicht so das er ihr weh tat, denn sie folgte ihm halbwegs, aber bestimmend genug um das er sich alle möglichen deutschen Beleidigungen an den Kopf werfen lassen durfte.

Sie endeten in einem der Proberäume.

Was willst du?“, fragte sie wieder.

Der Sänger ging zum Klavier und stellte Notenblätter auf.

Ich muss ein Lied lernen für den Soundtrack von meinem nächsten Drama, spiel bitte auf dem Klavier.“

Es gab einen Abzug dafür das er sie noch nicht einmal fragte, er beschloss es einfach, doch es gab einen Pluspunkt für das ‚bitte‘ – sie wusste wie schwer das über seine Lippen ging. Mia setzte sich an das Klavier und begann zu spielen. Jaejoong ließ sie erst üben und sang noch nicht mit, bis sie einigermaßen sicher in dem Lied war.

Bereit?“, fragte er nach ein paar Versuchen und die Deutsche nickte.

Diesmal sang er mit. Es war ein ruhiges Lied, melodisch und Jaejoongs Stimme war wunderschön. Er stand hinter ihr und sah ihre Tränen nicht. Als das Lied zu Ende war schaute er sie erschrocken an.

Was? Was ist los?“

Wieso müsst ihr immer so schöne Lieder singen?!“, meckerte sie und wischte sich mit den Ärmeln die Tränen weg. Verwundert schaute er sie an, das jemand den er kannte noch anfing zu weinen, wenn er sang war selten geworden. Seine Fans heulten ständig, doch nur weil sie von dem Gefühl überwältigt wurden, sie weinten auch bei schnellen Liedern, aber Mia weinte weil das Lied sie berührte.

Der Sänger tätschelte ihren Rücken und gab ihr einen Kuss auf die Wange. Er schmeckte das Salz ihrer Tränen. Was taten sie hier eigentlich? Er konnte sie nicht leiden, sie war blauäugig und naiv und doch saß sie nun hier und weinte, wegen ihm, wegen einem doofen Liebeslied. Wieso Donghae? Er würde ihm nicht ins Gehege kommen und er wusste das Mia ihn wahrscheinlich irre machen würde, doch er empfand etwas für dieses Mädchen, ein Gefühl sie beschützen zu wollen, zu lehren und jedes Leid von ihr abzuwenden. Wieso empfand er so? Er musste aufhören darüber nachzudenken.

Er sang das Lied immer wieder, er betonte Stellen anders, Mia war fasziniert von der Vielfalt seiner Stimme. Wie konnte man so singen? Mit so einer Leichtigkeit zu singen … man sollte ihn dafür hassen.

‚Ich möchte dich beschützen, selbst deine schlechten Eigenschaften bringen mich zum lächeln, auch wenn es kompliziert wird, sage ich dir dass ich dich liebe …‘ Mia hatte den Text schnell heraus und sang irgendwann leise mit. Jaejoong hörte auf zu singen und so tat es Mia.

Du kannst singen?“

Nein.“

Du hast gerade gesungen.“

Entschuldige, ich wollte nicht …“

Sie merkte wie ihre Wangen warm wurden und das sie die Röte nicht verstecken konnte. Doch Jaejoong Neugierde war geweckt.

Ich singe den ersten Vers, du den zweiten und den Refrain zusammen.“

Jaejoong … ich will nicht…“

Du bist nicht in der Position nicht zu wollen, also, von Anfang …“

Widerwillig begann sie zu spielen, sie konnte mit seiner tollen Stimme nicht mithalten, sie würde sich nur blamieren. Bevor der Refrain anfing pikste er ihr in die Seite und nickte ihr zu. Mia sang leise, doch Jaejoong ließ sie nicht in Ruhe bis sie richtig sang. Es brauchte ein paar Versuche, doch er ließ nicht locker und gab ihr Tipps und nach einer Stunde war es ein richtiges Duet geworden.

Siwon war in der Zwischenzeit fertig geworden mit seinen Aufnahmen und wollte Mia eine Weile entführen. Doch wo war Mia? Er schaute zuerst im Büro, im Trainingsraum und der Cafeteria nach, doch keine Mia. Aus Zufall kam er an den Proberäumen vorbei und hörte das in einem geübt wurde. Es war Jaejoong, man konnte es hören. Also streckte Siwon mal seinen Kopf in den Raum und fand damit auch Mia. Sie half ihm wohl dabei ein Lied zu lernen. Das Lied war gerade fertig und dann fingen sie wieder an. Siwon schloss leise die Tür hinter sich. Jaejoong saß bei Mia am Klavier und Siwon holte sein Galaxy raus um heimlich ein Video zu drehen. Nie hätte er gedacht das er aufnehmen würde, was geschah, Mia fing an zu singen, so richtig. Siwon fiel der Kiefer runter, doch das Handy nahm weiter auf. Als das Lied fertig war schlich sich Siwon wieder raus und rannte zu den anderen. Yesung stand gerade im Studio und alle schauten zu Siwon als er die Tür rein stürmte.

Was ist los?“, fragte Leeteuk.

Mia!“

Nun gingen ein paar Alarmglocken an.

Was ist mit Mia?“, fragte Donghae besorgt.

Sie sing!“

Sie sing?“, fragte Eunhyuk.

Mit Jaejoong.“

Sie sing mit Jaejoong?“

Ich meine Mia kann singen!“

Ach so, das weiß ich“, sagte Donghae und setzte sich wieder hin.

Was?!“, kam es von einigen.

Ja, ich habe sie letztens erwischt wie sie gesungen hat. Schöne Singstimme, aber eigentlich hasst sie es vor anderen zu singen, es macht sie nervös.“

Also sie singt ein wunderschönes Duet mit Jaejoong … ich hab es aufgenommen.“

12 Köpfe hängten sich über das Handy und einige ‚Ooooh’s und ‚Aaaaaah’s entwichen ihnen.

Sie kann singen!“, stellte Leeteuk fest.

Wir sollten ihr nicht sagen das wir es wissen, sie ist wirklich sehr scheu bei dem Thema“, bat Donghae die anderen und sie beschlossen dass das erst einmal ihr Geheimnis bleiben würde.

Siwon rief Mia an und fragte wo sie sei und dass sie kommen sollte. Donghae ging ihr entgegen. Lächelnd kam sie auf ihn zu und er schnappte sich ihre Hand und zog sie in die erstbeste Tür hinein. Sie landeten in der Abstellkammer, aber das war egal. Donghae drückte sie gegen die Tür von innen und küsste sie. Mias Finger vergruben sich in seinen Haaren und für ein paar Minuten vergaßen sie die Welt um sich herum.

Ich denke du solltest langsam zu deinem Freund“, neckte er sie. Mia gab ihm noch einen Kuss und ging dann in das Studio zurück.

Come, I kidnap you“, sagte Siwon fröhlich und schnappte sich ihre Hand.

Aber … was ist mit hier?“

Ich beanspruche dich als meine Assistentin“, erwiderte er und schon waren sie aus der Tür draußen.

Zielsicher fuhr er mit ihr in das ‚Lotte Youth‘ Einkaufscenter in Myongdong.

Was tun wir?“

Shoppen.“

Super.“

Sie tingelten von Abteilung zu Abteilung und Siwon behandelte sie wie seine persönliche Barbie. ‚Probier mal das und das und jenes‘ und ständig stand sie in der Umkleide, probierte Kleider an, Hosen und Oberteile, Schuhe und Hüte. Siwon betrachtete sie genau, suchte ihr neue Sachen heraus und beriet sie. Sie hatten Spaß, lachten und alberten herum. Und er wollte für alles bezahlen. Das wollte Mia natürlich nicht und es gab eine hitzige Diskussion im Flüsterton. Seiner Meinung nach gehörte es dazu ein guter Freund zu sein und Mia war es einfach nur unangenehm. Auch der Plan die Sachen später wieder zurück zu geben scheiterte, denn Siwon ließ sich alle Belege geben und schmiss sie dann in den Müll.

Du weißt das musstest du nicht“, sagte sie als sie ihm den Kofferraum auf machte, denn natürlich bestand er auch darauf alles zu tragen.

Mia, ich bin erwachsen, ich weiß was ich tue. Komm, wir gehen etwas essen.“

Er verstaute die Sachen im Kofferraum, schnappte sich ihre Hand und verließ das Parkhaus.

Gemeinsam gingen sie Mittagessen, in einem Restaurant nicht weit weg vom Lotte Youth. Sie setzten sich ans Fenster des modernen Restaurants und bestellten Bulgogi.

Es ist fast etwas gemein dass die anderen im Studio sind“, bemerkte Mia bevor sie sich ein gefülltes Salatblatt in den Mund stopfte.

Aber nur fast“, erwiderte Siwon.

Kaum wieder bei SM angekommen holte Mia Yesung für ‚Immortal Song 2‘ ab, dabei bekam sie gleich Jonghyun mit auf’s Auge gedrückt, der auch bei der Sendung mit machte.

Und, bist du aufgeregt?“, fragte sie und schaute in den Rückspiegel.

Ja, ein wenig. Ich hatte kein leichtes Lied.“

Mia hingegen war ziemlich zuversichtlich das Yesung und Jonghyun einen guten Job machen würden. Was sie als ’nicht leicht‘ bezeichneten, war für viele Sänger wahrscheinlich unmöglich.

Bei der Sendung angekommen war alles irgendwie sehr hektisch und irgendwie sah keiner besonders glücklich aus. Selbst Yoseob, der sonst immer fröhlich und munter wirkte, wirkte irgendwie angespannt und nervös.

What’s wrong?“, fragte sie ihn.

Nix, mir geht’s super“, meinte er, zwang sich zu einem Lächeln und ging in die Maske.

Gruselig …“

Sie fand Yesung als er sich mit einem Sänger unterhielt, den Mia nicht kannte.

Wieso machen sich alle so verrückt wegen dieser Show?“

Na ja, wir singen ältere Lieder die praktisch in die Geschichte eingegangen sind, vor Leute die auch schon in die Geschichte eingegangen sind. Es ist nicht wie auf unseren Konzerten, wo die Leute klatschen selbst wenn wir uns versingen. Hier wird man genau beobachtet, alle warten nur darauf das du einen Fehler machst, du singst dich um Leben und Tod.“

Die Deutsche schaute ihn skeptisch an, war das hier alles so ernst?

Es geht darum dass wir uns nicht blamieren wollen. Wir jungen Künstler werden meistens von der älteren Generation nicht ganz für voll genommen, hier können wir uns beweisen und natürlich will keiner versagen“, ergänzte Jonghyun und legte seinen Kopf auf Mias Schulter ab.

I think you’ll do great, you’re great singers“, munterte sie die beiden auf.

Und wie erwartet waren sie toll. Yesung war einfach Yesung und Jong sang ein Lied, was auch ein rumänisches Volkslied hätte sein könnte, aber es war wunderschön und Jognhyun machte sich als Zigeunerjunge wirklich gut. Na super, jetzt bräuchte sie mehr Platz im Keller damit sie Jonghyun mit Yesung und Kyuhyun zusammen ‚halten‘ konnte. Wenn nicht so viele Kameras überall rumschwirren würden, wäre sie ihm in die Arme gefallen.

Ich hab doch gesagt ihr zwei seid gut“, sagte sie stolz als sie wieder im Auto saßen und auf dem Weg zurück zu SM waren. Mia war etwas in Eile denn heute hatte sie noch Cheertraining. Sie schmiss die Jungs praktisch vor SM Town raus und fuhr hoch zur Halle. Die meisten Mädels standen schon vor der Halle und es gab ein großes Quietschen zur Begrüßung.

You all did great last Saturday, I’m so proud of you“ und das war sie wirklich.

Alle waren total aufgedreht, dieses Wochenende war das Finale und die Idol-Cheerleader-Championship. Das Programm welches sie am Wochenende vorstellen würden, hatten sie bisher noch nicht auf den Spielen gezeigt und deswegen würden sie heute auch nur Pyramiden bauen, denn alles sollte sitzen.

Who’s that?“

Mias Blick ging an den Mädels vorbei, ein paar Schritte von ihnen Weg standen zwei Kerle. Die Assistentin hatte das Gefühl sie von irgendwoher zu kennen, konnte sie gerade aber nicht einordnen.

Oh that’s Taecyeon and Wooyoung“, meinte Jessica. Mia schaute so halb-finster.

Who?“

Jessica und Tiffany tauschten einen fragenden Blick aus.

Ehm … from 2PM…“

Mias Blick blieb unverändert und mittlerweile hatten die beiden jungen Männer ihren Blick bemerkt.

Ehm … Mia, I’ve wanted to ask you if it’s alright if they can watch our training. They will say no word.“

Would I do you a favor with it?“

Ehm … yes“, Jessica war komplett verwirrt durch Mias Verhalten.

Well then … it’s okay, but I kill someone if I see one of our moves in their cheerleader performance.“

Damit drehte sie sich um und ging hinein. Jessica schaute ihrer Trainerin hinterher.

Ich muss sie nicht immer verstehen, oder?“

Nein, ich glaube nicht“, sagte Taeyeon, grinste aber und ging Mia hinterher.

Die beiden Kerle setzten sich brav auf die Tribüne und gaben keinen Ton von sich während des Trainings. Sie klatschten ab und zu mal enthusiastisch, wenn die Blizzards eine Pyramide gut hinbekommen hatten, doch ansonsten hätte man sie fast vergessen können.

Hey you!“, rief Mia und deutete auf Taecyeon. Verdattert schaute er auf und wand sich fast hilfesuchend an Wooyoung.

Yeah the two of you! Come here!“

Mia wollte einen neuen Pyramiden-Abgang probieren und wollte ein paar helfende Hände drum herum haben, falls etwas schief ging. Sie erklärte ihnen kurz was sie zu machen hatten und konzentrierte sich dann wieder auf das Team. Taecyeon kam ihr ziemlich nahe und berührte sie ständig.

Entschuldige…“, murmelte er verlegen als sie genervt eine Augenbraue hochzog und nach hinten guckte.

Sie waren ein starkes Team geworden und es machte Mia traurig daran zu denken das nach dem Wochenende alles vorbei war. Sie hatte sich wieder daran gewöhnt ein Cheerleader zu sein, ein Team zu haben, Freundinnen. Bevor sie in die Umkleide gingen verlor Mia ein paar Worte an ihre Team.

Ich wollte euch sagen dass es mir sehr viel Spaß gemacht hat mit euch zu trainieren. Wir haben hart gearbeitet und wir können alle stolz auf uns sein. Am Wochenende werden wir zeigen was wir können. Bitte esst alle genug und trinkt viel, bleibt gesund, ich hab euch lieb.“

Sie letzten Worte führten dazu das es einen ‚Group-Hug‘ gab und hier und da floss auch die ein oder andere Träne.

Das Team ging zurück in Richtung Umkleide, als Mia Donghae in der Tür stehen sah. Er grinste breit und sie ging zu ihm.

Hi captain“, begrüßte er sie und zog sie zu sich.

Ich bin am schwitzen“, warnte sie ihn, doch Hae war das egal.

Ich finde es irgendwie spannend wenn wir uns verstecken müssen“, flüsterte er in ihr Ohr und drückte sie leicht gegen die Wand bevor er sie küsste. Das könnte sie für immer tun, ihn küssen. Sie wusste wie Bella sich bei Edward gefühlt haben musste, er machte sie dizzy.

Das erzählen wir Siwon!“, riefen die Mädels fröhlich als sie aus der Umkleide kamen und das Pärchen fuhr verlegen auseinander.

Frisch geduscht machte sich Mia auf den Weg nach Hause. Donghae fuhr ihr Auto, denn er fand den Beifahrersitz ‚unmännlich‘. Eigentlich war die Assistentin stolz auf sich dass sie sich so gut mit dem seouler Straßenverkehr zurecht gefunden hatte. Sie turtelten noch im Fahrstuhl herum, denn ihre Privatsphäre war im Moment eingeschränkt. Kaum hatte Mia die Tür aufgeschlossen fand sie Siwon im Anzug in der Küche sitzen.

Na, wo gehst du hin?“, fragte sie ihn. Siwon zog sich zwar in der Regel immer ordentlich an, aber SO ordentlich eigentlich nur wenn etwas anstand.

Ich gehe mit dir zum Abendessen.“

Mit mir?“

Komm, zieh dir etwas hübsches an, ich habe einen Tisch reserviert.“

Alles klar, vielleicht war diese Projektwoche doch gar nicht so schlecht, zumindest bekam sie dreimal am Tag etwas zu essen.

Mia ging in ihr Zimmer, Siwon hatte ihr heute Vormittag ein süßes Cocktailkleid gekauft. Es war champagnerfarben, war zwar weit geschnitten, aber dafür recht kurz. Sie steckte sich die Haare hoch, legte ein leichtes Make Up auf. Sie fand passende Schuhe und eine passende Tasche und ungefähr eine halbe Stunde später kam sie die Treppe runter. Siwon fing an zu strahlen und Donghae sah aus als würde er gleich weinen.

You look beautiful.“

Auf den letzten Stufen nahm Siwon Mias Hand entgegen.

Thank you.“

Ja, sie wurde verlegen, ein wenig zumindest.

Denk daran: 00 Uhr – Frauenübergabe“, rief Leeteuk den beiden zu.

Mitternacht, wie bei Cinderella…“ Siwon hielt an Mias Blick fest und er … was … flirtete? Ja, vielleicht, zumindest reichte es aus das Donghae ihm auf den Oberarm boxte und anmeckerte.

Sie nahmen sein Auto und fuhren über die Schnellstraße am Hangang entlang. Mia fragte nicht wo sie hinfahren würden und beobachtete die Leute in den Autos neben ihnen. Siwon parkte an einem Hochhaus am Hangang und fuhr mit ihr in den 22. Stock. Es stellte sich heraus das es das Restaurant von Se7ens Bruder war. Eigentlich war es für Hochzeiten und Gesellschaften ausgelegt und nicht zum Essen zwischen drin. Siwon hatte ihnen ein Zimmer reserviert, was eigentlich für zwei Personen zu groß war. Rosa und Weiße Luftballons hingen an der Decke, Rosenblüten waren auf dem Tisch ausgelegt. Es war sehr cheesy, aber Mia fand es auch irgendwie süß. Die beiden setzten sich hin und genossen den Ausblick über den Hangang.

Siwon … I don’t wanna live in Tokyo.“

Keine Sorge, wir bekommen das mit deinem Visum schon hin. Hangeng ist ja auch noch hier.“

Ja, aber Mia glaubte das auch das halb illegal war.

Und wir wollen bald so wie so mehr nach Japan, das würde sich doch gut treffen.“

Siwon…“

Okay, okay, ja, es wäre doof. Hättest du mal Jihoon geheiratet…“

Siwon tat so als wäre er genervt und Mia fiel der Kiefer runter. Der Sänger konnte seine Maskerade nicht lange aufrecht halten und fing an zu grinsen.

You damn actor!“, sagte sie empört und warf ihm ein kleines Zuckerherz entgegen.

Er hatte das Menü schon vorbestellt, es gab Italienisch. Als Vorspeise gab es Pizzabrot und Tomatensuppe. Als Hauptgang hatte Siwon Pasta bestellt. Sie bekamen eine gemischte Platte, Rigatoni in Tomatensauce und Shrimps, Tagliatelle mit Steinpilz-Sahnesauce, Tortellini in einer scharfen Sauce mit Erbsen, kleine Teilchen Lasagne und ein paar überbackene Cannelloni. Mia hätte sich reinsetzen können und es war das beste italienische Essen, was sie bisher in Asien gegessen hatte. Am Ende war auch kaum etwas übrig und beide wirkten zufrieden und satt. Siwon bestellte ihnen (noch) einen Flasche Weißwein und sie stießen auf den Abend an. Die Sonne war unter gegangen und vor ihnen lag das Lichtermeer der Stadt.

I love the lights…“

You know what needs to be done at a good date?“, fragte sie Siwon.

I will not make out with you“, stellte sie klar.

I didn’t mean that! Dancing!“

Er stand auf und reichte ihr die Hand. Natürlich lief Eros Ramazzotti und sie tanzten eine Weile, bis sie vom Nachtisch unterbrochen würden. Es gab Panna-Cotta mit Himbeersauce und eigentlich konnte Mia gar nicht mehr, doch es war so lecker.

Thank you so much for this wonderful day.“

It was my pleasure.“

Gut gelaunt kamen sie um 00:05 Uhr Zuhause an. Mia hatte nicht damit gerechnet das Leeteuk aufpassen würde, doch Donghae lehnte an der Wand und bedeutete den beiden mitzukommen.

Der Fernseher war auf ‚Stop‘ und als Donghae auf ‚play‘ drückte sahen sie Leeteuks und Eunhyuks Gesicht. Es war im Sukira Studio, also mussten sie es jetzt erst aufgenommen haben.

Oh nein“, sagte Mia, halb amüsiert, halb genervt.

Wenn euch Donghae dieses Video zeigt, seid ihr zu spät nach Hause gekommen. Siwon, wir werden dich dafür zur Rechenschaft ziehen. Da wir um 0 Uhr nicht zu Hause sind, erfährst du – Mia – auf diese Weise wer dein nächster Boyfriend ist.“

Hello Mia, I am yor boyfriend of doday. Since I wand to be good boyfriend I english only talking to you.“

Womit habe ich das verdient …?, fragte sie sich und fuhr sich durch die Haare.

Donghae is my best friend so I will shy you with him…“

He means share“, erklärte Donghae.

You can spend night with him as usual and me and you will go out tomorrow.“

Oh wow … english talking Eunhyuk – just what I’ve wished for.“

Annyong!

Vielen Dank, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Schaue dich ruhig um, es gibt viel zu entdecken. (◕‿◕✿)

Facebook Twitter 

2 Responses so far.

  1. Real_Lily sagt:

    OMG!!! Sehr süßer Siwon, das bisschen Zeit, was er mit ihr hatte, wurde optimal und sehr süß ausgenutzt!! :) Echt ein kleiner-großer Gentleman-Edward!!

    Ich bin gespannt, wann Mia von dem Video erfährt, vermutlich wird sie von den anderen bei der SS4 auch zum Singen gezwungen!! :D JJ könnte ruhig öfters auftauchen *hüstel*

    Und das Video am Ende war auch sehr süß, Eunhyuk hätte nur am besten noch einen Übersetzer engagieren sollen, damit Mia sein Englisch auch versteht! ;)

  2. Dani sagt:

    Oh Gott Siwon! Ich will das echt auch haben! Jeden davon einen Tag lang – man könnte mich nicht glücklicher machen!^^

    Das war wirklich ein sehr, sehr schöner Tag und Siwon hat sich echt Mühe gegeben.

    Ich freu mich riesig auf Eunhyuks Englisch, das kann ja interessant werden…

    Dass das Training bald zu Ende ist, ist wirklich schade. Vielleicht finden sie noch einen anderen Weg, sich zu treffen, wer weiß? Allerdings können 2PM da gleich wieder verschwinden. GD, TOP, MBLAQ (wie gehts denen eigentlich?^^) und ja selbst Jihoon gefallen mir allesammt einzeln besser als 2PM zusammen.

    Fast hätte ich Jjong vergessen… Ich würde sie auch alle in meinem nicht vorhandenen Keller halten.

    Warten wir mal ab auf den nächsten Tag! Eunhyuk fighting!

Leave a Reply


:alien: :angel: :angry: :blink: :blush: :cheerful: :cool: :cwy: :devil: :dizzy: :ermm: :face: :getlost: :biggrin: :happy: :heart: :kissing: :lol: :ninja: :pinch: :pouty: :sad: :shocked: :sick: :sideways: :silly: :sleeping: :smile: :tongue: :unsure: :w00t: :wassat: :whistle: :wink: :wub:
  • RSS
  • Linkedin
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin