1 IN A MILLION

"Ein verrücktes Jahr" hat die Grenze der 1 MILLIONEN Wörter geknackt! Wahnsinn! Für mich selbst fast unbegreiflch. Eine Millionen Wörter müssen erst einmal geschrieben werden, doch gibt es natürlich diejenigen, die tatsächlich eine Millionen Wörter gelesen haben. Vielen Dank also an all meine Leser! :o) Ihr seid die Besten!

Neu geordnet

Im Menüpunkt "Ein verrücktes Jahr" findet ihr nun die Unterteilung von 30 Tagen - damit das Suchen einfacher fällt :o) Ich musste zwar in alle Kapitel rein und sie neu anordnen, doch ich denke, dass es so übersichtlicher ist und ihr euch besser zurechtfindet :o)

Liebe nach Vertrag

Meine neue Geschichte steht in den Startlöchern! Bald wird es los gehen mit "Liebe nach Vertrag"!

Are you having a good time? You look … kinda … stressed out.“

Zoey hatte sich neben Mia gesetzt die in einer Ecke saß und Donghae und Siwon beobachtete. Das Gefühl des Betrugs saß tief, sie wusste nur nicht wie sie es Donghae sagen sollte. Für Siwon war es Üben gewesen, er hatte sie gefragt, wie man jemanden fragen würde, der einem Fahrradfahren beibringen sollte. Sie ließ sich aber eigentlich noch nicht mal mehr von Jaejoong knuddeln und war so stolz über ihre konsequente Einstellung gewesen und nun knutschte sie mit Siwon rum – zum Üben.

Everything is alright“, sagte sie in einem monotonen Ton und starrte weiter vor sich hin.

Du! Was soll das?!“

Zoeys Therapiestunde wurde je unterbrochen als Yesung sich gegen 2 Uhr tatsächlich mal zu ihr durchgeschlagen hat – der Kuchen war ihm in die Quere gekommen.

Ich mache deine Geburtstagsparty!“

Mit welchem Recht?!“

Okay, das wurde Mia zu viel. Die beiden sprachen zumindest miteinander und die Deutsche bezweifelte, dass sie eine vermittelnde Stellung in diesem Streit beziehen könnte, also schlich sie sich davon. Auf dem Weg zum Kuchen begegnete sie dann plötzlich Jiyong.

Was tust du denn hier?“, fragte sie verwundert. Klar kannte er Yesung, aber ihr war nicht bewusst dass Zoey ihn eingeladen hatte.

Oh, ich hab gehört dass es hier einen frühzeitigen Weltuntergang gibt und dachte mir ich schmeiße mich mal ins Geschehen.“

Er nickte in Richtung des streitenden Paars und Mia grinste – heute würde es eventuell nicht nur einen Weltuntergang geben. Sie setzte sich an einen Tisch und Jiyong holte ihnen etwas zu trinken.

Die Party war wirklich cool gewesen, ich habe so viele gute Resonanzen erhalten.“

Ja, das stimmt, sie war wirklich cool gewesen“, pflichtete Mia ihm bei.

Und unser Manager ist komplett ausgeflippt.“

Kim auch“, erzählten sie lachend.

Der Umgang mit Jiyong war einfach, er war cool und lustig und Mia war gerne mit ihm zusammen.

Etwas später setzte sich Donghae zu ihr.

Hast du Siwon gesehen?“

Mia schaute sich nach dem Sänger um.

Ehm … nope.“

Irgendwie wirkte Donghae wütend.

Was ist los?“

Skeptisch betrachtete sie ihren Mann der sonst immer so entspannt war. Seine Stirn lag in Falten und er hatte so einen durchbohrenden Blick.

Ach …Siwon … nein, vergesse es.“

Okay, ich sehe euch später.“ Jiyong merkte wie er irgendwie fehl am Platz wurde und stand auf um sie alleine zu lassen.

Was hat Siwon?“

Vorhin, er hat mich gefragt ob er mit dir für einen neuen Film üben darf…“ – Oh oh – „und das dort Kussszenen vor kommen. Ich habe ihm gesagt dass er mit dir üben kann, dass er aber solche privaten Sachen nicht mit dir tun soll und dann sagte er, er wolle mit dir einkaufen und irgendwie habe ich mir Sorgen gemacht.“

Oh nein … Mia war immer tiefer in ihren Stuhl gesunken während er sprach. Na super, also hatte sie Donghae wirklich betrogen! Aber Halt – Siwon hatte sie betrogen! Wie hatte er so etwas machen können, wenn er wusste das Donghae es nicht wollte?!

.
.

Und dann begab sich Mia auf die Suche nach Siwon. Sie fand ihn relativ schnell, schnappte sich ihn am Ohr und zog sie in den Gang zu den Toiletten. Als sie sein Ohr los ließ war es rot und er rieb es sich mit schmerzverzerrtem Gesicht.

Was hast du dir dabei gedacht?!“

Wobei?“, fragte er, immer noch deutlich mit dem Ohr beschäftigt.

Donghae told me that he told you not to use me for kissing!“

So?“

So?! How could you do that?!“

Na ja, du hast ihn ja auch nicht gefragt ob es okay für ihn wäre.“

Mia öffnete den Mund um sich zu wehren, schloss ihn aber dann wieder, weil er – dummer Weise – irgendwie Recht hatte.

Ich … das…. ich bin eure Assistentin … ich…“

Dann sollte es kein Problem sein, du hast mir als Assistentin geholfen und dafür danke ich dir.“

Wums! Mia tat etwas, was sie ewig nicht mehr getan hatte: Sie gab Siwon eine Backpfeife. Nicht das sie Siwon jemals schon mal eine gegeben hätte, aber zumindest bei Kyuhyun hat er so etwas ja öfters erlitten.

Erschrocken öffneten sich Siwons Augen und dann kam auch schon Donghae um die Ecke.

Was ist hier los?“, fragte er wütend.

Komm mit.“

Die Deutsche schnappte sich seine Hand und zog ihn bis raus auf den Parkplatz.

Hast du … hast du Siwon geschlagen?“

Vielleicht … Donghae, ich muss dir etwas sagen.“

Sofort richtete sich sein Blick auf sie.

Ich … ich habe dich betrogen“, sagte sie aufrichtig.

Donghae schaute sie an und es dauerte zwei Sekunden, dann fing er an zu grinsen und weitere zwei Sekunden, da fing er an zu lachen.

Was ist das denn für eine Reaktion?!“

De-dein Gesicht…“, erwiderte er, nach Luft schnappend vor Lachen.

That’s not funny! You told me about your talk with Siwon AFTER something happend and now your laughing at me … wait … was it just made up … you beeing angry?!“

Vielleicht…“

Und dann rannte er um sein Leben.

.
.

Wie sich heraus stellte hatten Siwon und Donghae dieses Gespräch zwar wirklich gehabt. Auch wenn Donghae nicht gerade begeistert war, so vertraute er Siwon und hatte nur die Bedingung gestellt, dass er die Zunge aus dem Spiel lassen sollte – ein Detail was Mia gar nicht wissen wollte da es ihr Bilder im Kopf verschaffte.

Ich habe mich so schrecklich gefühlt!“, beklagte sie sich.

Es tut mir leid … aber du hättest mich ruhig fragen können.“

Wann? Er hat mir selbst nichts gesagt und mich dann geküsst!“

Wenn Siwon ihr mal vorher gesagt hätte um was es ging, aber nein, das hatte er nicht. Für die Ohrfeige bei Siwon entschuldigte sie sich nicht, da er diese auch nach der Wahrheit verdient hatte … Mia so übel mitzuspielen war wirklich nicht nett gewesen. Die Jungs amüsierten sich wochenlang darüber und zogen Siwon damit auf. Das lustige war, dass sie nie erfuhren, für was er die Ohrfeige bekommen hatte.

.
.

Als Donghae, Mia und ein paar andere Welpen zusammen die Party verließen fanden sie Yesung und Zoey wild rumknutschend auf dem Parkplatz. Manche Ding klärten sich wohl von ganz alleine.

Also Mia, jetzt musst du dich entscheiden, schläfst du bei Donghae oder bei mir?“, neckte sie Siwon als sie zu Hause ankamen.

Ich bin froh dass ich nicht mehr alles mitbekomme“, flüsterte Leeteuk zu Eunhyuk. Sonst war Leeteuk es ja gewohnt in die merkwürdigsten Situationen rein zu platzen und viel mehr zu sehen und zu wissen als er wollte. Seine Neugierde war gestillt, er wollte gar nicht wissen um was es hier ging.

Weder noch, ich bleib bei Leeteuk.“

Nun schaute der Bandleader aber doch mal auf und grinste dann als er Arm in Arm mit Mia nach oben ging und Siwon und Donghae am Treppenabsatz standen und ihnen schmollend hinterher schauten.

Das ist alles deine Schuld“, maulte Donghae seinen Bandkollegen an und schubste ihn leicht.

Es war deine Idee sie zu ärgern! Werde erwachsen“, blaffte Siwon zurück und ging auf sein Zimmer.

.
.

Du hast so lange nicht mehr bei mir geschlafen“, murmelte Leeteuk als sich Mia an ihn kuschelte.

Donghae ist so anhänglich.“

Das petze ich“, kam es aus Eunhyuks Bett und Leeteuk schmiss ein Kissen nach ihm.

.
.

Den Vormittag hatten sie zum Glück frei. Gegen 09:30 Uhr stand Mia auf und lunzte in Sungmins und Yesungs Zimmer. Sungmin war schon in der Küche, aber von Yesung gab es keine Spur. Als sie anfing darüber nachzudenken was die Gründe für sein weg-sein sein könnten, begann sie schon wieder Bilder im Kopf zu haben, die sie ganz schnell verdrängen musste.

.
.

Irgendwann holte der Van sie dann für M Countdown ab und dann begann das große Warten. Es war unglaublich wie lange sie bei diesen Sendungen einfach nur unnütz in der Gegend saßen, bis sie mit ihrer Aufnahme dran waren. Eunhyuk und Donghae standen in einer Ecke und übten den Tanz. Donghaes Knie ging es zumindest so gut, dass er es schaffte nicht das Gesicht zu verzerren während er tanzte. Doofes Dream Team. Mia hatte irgendwann auch alle Emails weg gearbeitet, hatte die Welpen gefüttert und mit Säften versorgt und saß gelangweilt in der Garderobe. Es war so warm und auch wenn die Klimaanlage an war, war die Hitze drückend, sie Luft war schwül und sie hatte das Bedürfnis sich umzuziehen.

.
.

Mia, kommst du mal?“

Donghae stand vor ihr und sie nickte. Er führte sie den Gang entlang, bog ab und zu mal ab und sie fragte wo er hin wollte. So genau hatte sie sich hier noch nie um geguckt. Irgendwann landeten sie in einer Lagerhalle. Unzählige Requisiten und Bühnen standen hier, Scheinwerfer und Stoffbahnen. Das Licht war fast aus, im Moment turnte hier wohl niemand rum.

Was wollen wir hier?“

Mia schaute sich noch immer um, als Donghae sie zu sich zog und küsste. Es war keine süßen Küssen wie mit Siwon gestern, er war grob und fordernd und Mia bekam sofort eine Gänsehaut. Sie liebte seine Lippen und biss vorsichtig hinein. Ihr Körper reagierte auf ihn, ihr Herz schlug schneller und in ihrem Kopf war ein Summen aufgetaucht.

Komm“, sagte er grinsend und führte sie durch die Halle bis er vor einer Bühne stehenblieb auf der überdimensionale Blumen standen und Gras. Wenn man lag konnte man sich locker dort verstecken, die Szenerie wirkte fast wie aus Alice im Wunderland. Donghae zog sie in das Gras und küsste sie wieder. Sie merkte wie er seinen Gürtel öffnete.

We can’t …“, sagte sie automatisch, Donghae legte ihr den Zeigefinger auf die Lippen und küsste sie dann wieder. Ach, wieso auch nicht?! Sie hatten zwar nicht viel Zeit und zu durcheinander durften sie sich auch nicht machen, doch Mia liebte es ihn zu spüren und jetzt war ihr nicht nur warm wegen der Hitze.

.
.

Eine dreiviertel Stunde später waren sie zurück in der Umkleide. Leeteuk schaute skeptisch zu ihnen.

Ich hol mal was zu trinken“, meinte Donghae und ging davon.

Wieso grinst der so selig?“, fragte Eunhyuk.

It’s a beautiful day, bless the world“, erwiderte die Assistentin.

Mia?“, kam es von Leeteuk.

Hm?“

Ich weiß nicht wie es da hin kommt, aber du hast Gras im Haar.“

Hektisch fuhr sie sich durch die Haare und zog zwei von den Riesen-Grashalmen heraus.

It’s a beautiful day …“, machte Leeteuk sie nach ohne auf zugucken und sie lief nur rot an.

.
.

Nach der Aufnahme ging es zum Tanztraining für die Super Show 4. Die meisten Tänze bestritten die Jungs alleine – war ja nicht so, als wären sie nicht genug – und deswegen konnten sie die Vorbereitungen für die Super Show 4 auch ohne die Tänzer bestreiten. Noch probten sie in dem kleinen Tanzraum von SM, wenn es um den Feinschliff ging würden sie in einer großen Halle trainieren, so wie Mia im Moment mit 2PM. Die Bühnen waren so groß, dass man sie sich nicht in einem kleinen Studio visualisieren konnte. Die Bühne der Super Show 3 war ja schon gigantisch, ähnlich Ausmaße würde es auch bei der Super Show 4 geben.

.
.

Mia saß in der Ecke und ging den Schedule durch, checkte die Mails und bestellte online Essen für später – es lebe das 21. Jahrhundert. Weg fahren essen holen? Ach was, wieso kompliziert wenn es auch einfach geht? Sie schaute natürlich auch den Jungs zu und fragte sich, ob sie sich irgendwie für Samstag zum Vortanzen vorbereiten sollte. Sicherlich waren die anderen Teilnehmer jetzt schon völlig aus dem Häuschen und probten, doch Mia war ziemlich gelassen. Sie hatte so viele Tänze und improvisieren konnte sie auch.

.
.

How’s your knee?“

Die Welpen hatten gerade Pause und Mia reichte Donghae etwas zu trinken.

Ich fühle mich so alt …“

Komm mal in mein Alter“, kam es von Leeteuk, der ganz schön am Schnaufen war. Heechul war nicht im Training, da er die super Show 4 nicht mitmachen würde. Es war so komisch ohne ihn. Mia suchte ihn ständig und ermahnte sich dann, dass er ja gar nicht da war. Daran müsste sie sich gewöhnen.

.
.

Das Ende des Trainings bekam sie nicht mit weil sie zu SM musste um die Outfits für Morgen fertig zu machen. Sie hatten neue Anzüge bekommen, die erst am Abend geliefert worden waren und nun musste sie die Abnahme machen, die Größen kontrollieren und die Qualität – nichts das einem der Hintern aufplatzen würde. Nicht dass es für einige nicht amüsant wäre …

Also ging sie den ganzen Kleiderständer durch und hing kleine Zettel dran mit den Namen der Jungs. Zhou Mi und Henry würden in Seoul bleiben. Mia saß unten im Lager auf den Boden, umringt von Klamotten und Zetteln, als es an der Tür klopfte. Es war nach 22 Uhr, wer sollte jetzt noch hier rumspringen.

You again!“, sagte sie grinsend als sie Junho und Wooyoung in der Tür stand.

Wir waren bei euch im Training und man sagte dass du wohl noch hier wärst. Wahrscheinlich hast du noch nichts gegessen und deswegen haben bei …“

„… Nichkhuns Lieblinsgthailänder …“, unterbrach Mia Junho grinsend.

„…Essen geholt. Hey, ich weiß dass das funktioniert, solang du mir nicht sagst mit welchem Essen ich dich sonst besänftigen kann, gibt es Riesengarnelen.“

Züricher Geschnetzeltes mit Spätzle“, erwiderte sie auf Deutsch. Ja, das wäre doch auch mal wieder eine Idee. Morgen würde sie Henry und Zhou Mi für Deutsches Essen missbrauchen.

Was?“, fragte Wooyoung.

Deutsches Essen – sehr lecker.“

Wann sollen wir wo sein?“, erwiderte er grinsend.

Morgen um 6, im Dorm.“

Cooooool!“

Fröhlich sprang Junho umher, er war immer gleich so über-begeistert.

Bekomme ich jetzt meine Garnelen?“

.
.

Und so setzten sich die beiden Männer zu ihr auf den Boden und genossen das späte Abendessen.

Annyong!

Vielen Dank, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Schaue dich ruhig um, es gibt viel zu entdecken. (◕‿◕✿)

Facebook Twitter 

2 Responses so far.

  1. Chrome sagt:

    Miteinander sprechen würde ich aber als etwas anderes bezeichnen…^^
    Da hat Siwon sie aber mit ihren eigenen Worten geschlagen!^^
    Aber das sich hinterher rausstellt, dass Donghae doch zugestimmt hat, das hätte ich nicht erwartet…^^
    Aber das „Gespräch“ von Yesung und Zoey scheint ja trotzdem das richtige Ergebnis zu haben^^
    Tja, Donghae hat da wohl Pech gehabt, war doch klar, dass es dafür noch Konsequenzen geben würde^^
    „Als sie anfing darüber nachzudenken was die Gründe für sein weg-sein sein könnten, begann sie schon wieder Bilder im Kopf zu haben, die sie ganz schnell verdrängen musste.“ Wie war das nochmal: Manche Dinge will man auch nicht wirklich wissen…^^
    Also wenn jemand der Hintern aufplatzen würde, tät der mir voll leid, aber ich würde es trotzdem lustig finden^^
    Heißt das, dass sie am nächsten Tag Spätzle essen?
    Bin ja mal gespannt, ob sie das mögen…^^ (Obwohl nichts dagegen spricht!^^)

  2. Miri sagt:

    LOL, Junho ist hyperaktiv…
    Ich wäre genervt von ihm…
    Ich kann nicht so viel schreiben, weil ich immer noch voll fertig bin, sei mir bitte nicht böse.
    Ich liebe deine Story immer noch, aber mein Leben ist im Moment ziemlich durcheinander…
    Aber toll geschrieben!
    LG, Miri

Leave a Reply


:alien: :angel: :angry: :blink: :blush: :cheerful: :cool: :cwy: :devil: :dizzy: :ermm: :face: :getlost: :biggrin: :happy: :heart: :kissing: :lol: :ninja: :pinch: :pouty: :sad: :shocked: :sick: :sideways: :silly: :sleeping: :smile: :tongue: :unsure: :w00t: :wassat: :whistle: :wink: :wub:
  • RSS
  • Linkedin
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin