1 IN A MILLION

"Ein verrücktes Jahr" hat die Grenze der 1 MILLIONEN Wörter geknackt! Wahnsinn! Für mich selbst fast unbegreiflch. Eine Millionen Wörter müssen erst einmal geschrieben werden, doch gibt es natürlich diejenigen, die tatsächlich eine Millionen Wörter gelesen haben. Vielen Dank also an all meine Leser! :o) Ihr seid die Besten!

Neu geordnet

Im Menüpunkt "Ein verrücktes Jahr" findet ihr nun die Unterteilung von 30 Tagen - damit das Suchen einfacher fällt :o) Ich musste zwar in alle Kapitel rein und sie neu anordnen, doch ich denke, dass es so übersichtlicher ist und ihr euch besser zurechtfindet :o)

Liebe nach Vertrag

Meine neue Geschichte steht in den Startlöchern! Bald wird es los gehen mit "Liebe nach Vertrag"!

Gegen 2 Uhr war Mia dann Zuhause. Sie musste erst sicher gehen das alle Zuhause angekommen waren – in einem Stück. Natürlich waren Leeteuk und Eunhyuk noch wach. Sungmin war nicht Zuhause und irgendwie wirkte das Dorm sehr leer ohne all die anderen. Wenn Sj M unterwegs waren fehlte einfach ein Stück des Ganzen.

Ah Mia, willst du dich zu uns setzen?“

Teukie lächelte sie an und winkte sie zu sich. Skeptisch über die plötzliche neu-wiedererlangte Zutraulichkeit, ging sie langsam in die Küche.

Jetzt komm schon her!“

Der Bandleader zog sie zu sich und sie plumste auf den Stuhl zwischen ihnen, als Eunhyuk sie plötzlich in den Oberarm zwickte.

Au!“, protestierte sie und rubbelte sich über die Stelle.

What was that for?!“

Du hast Donghae zum Weinen gebracht!“, motzte er sie zurück an und unerwartet zwickte sie nun Leeteuk in den anderen Arm.

Au! Oppa! Hashima!“

Er hat den ganzen Flug geweint, sagte Siwon, was hast du getan?“

Die Deutsche setzte ihr Gesicht als beleidigter Smilie auf.

Ich habe ihm gesagt dass ich ihn liebe!“

Nun stutzten die beiden. Seit wann hatten sie eigentlich die Seiten gewechselt?! Sonst verteidigten sie immer Mia vor allem und nun das.

Oh….“, sagte Leeteuk.

Ihr zwei …“, fügte Eunhyuk seufzend hinzu.

Ehrlich, meine ersten grauen Haare nenne ich Mia und Donghae“, beklagte sich Teukie.

Oh, das ist ja nicht mehr lang hin“, konterte Mia und streckte ihm die Zunge raus. Immerhin war nächstes Jahr diese magische Zahl mit der „3“ vorne dran, die Leeteuk so gar nicht passte.

.
.

Zumindest wurde die Stimmung zwischen ihnen besser und am Ende zwang Mia die beiden ‚Sissi Teil 1‘ zu gucken und gemeinsam schliefen sie auf der Couch ein.

.
.

Gemeinsam einschlafen hatte auch Nachteile. Als Mias Wecker um 7 Uhr klingelte, schreckten die beiden Kerle auf, realisierten das es nur der Wecker war und ließen sich seufzend zurück fallen.

Today’s the day I’m gonna kick your ass! You gonna get SERVED!“

Gheottomässig versuchte sie sich auf zu plustern und rannte dann nach oben in ihr Zimmer um sich umzuziehen.

Gespeichert? Was bekomme ich gespeichert?“, fragte Eunhyuk irritiert, doch da konnte Leeteuk ihm auch nicht helfen.

Mia war total motiviert und ging erst mal joggen, mit der Musik total aufgedreht und trotz der Hitze, machte sie ihr morgendliches Fitnessprogramm. Als sie zurück kam, saßen die beiden noch immer zerknautscht in der Küche und hielten die Kaffeetasse fest als würde ihr Leben davon abhalten.

Na Opa, schaffst du es noch aufzustehen vor dem Dancebattle?“, fragte sie neckisch und fuhr im Moonwalk an ihnen vorbei. Das hatte ihr übrigens Donghae beigebracht. Sie hatte ein Video gesehen, in dem Kyuhyun das machte und wenn selbst der das mit seinen zwei linken Füßen konnte, dann würde sie das ja wohl auch irgendwie hin bekommen.

Du darfst sie heute Abend nicht gewinnen lassen!“, warnte Leeteuk, in Panik um die Konsequenzen, die das mit sich ziehen könnte.

Ich weiß … aber sie könnte Recht haben.“

Verständnislos schaute Teukie zu Eunhyuk.

Was denn?! Die Couch ist total unbequem um darauf zu schlafen!“, beschwerte er sich und streckte sich – sitzend wohlgemerkt.

.
.

Nach dem Duschen tänzelte Mia immer noch durch die Gegend. Sie versorgte die Katzen und begann schon mal die Mails durch zu gehen, denn schon um 11 Uhr würde sie mit Jonghyun zum Fotoshooting fahren, was bedeutete, dass sie nicht die Zeit im Büro hatte, die sie gerne gehabt hätte.

Selbst als sie im Büro ankam tanzte sie immer noch und wurde von einigen schräg angeguckt. Irgendwie fühlte sie sich heute beflügelt, sollten sie doch gucken, Mia fühlte sich seit Wochen das erste Mal nicht schlecht und niedergeschlagen … auch wenn sie Donghae zum Weinen gebracht hatte, was ihr zwar leid tat, aber sie müssten einen Weg finden.

Bevor sie sich mit Jonghyun traf ging sie aber noch schnell in den Super Markt und holte Früchte und Obst, Snacks und etwas zu trinken – sie müsste das Küken ja versorgen.

Hey Mia – du siehst gut aus.“

Danke.“

Grinsend ging sie auf ihn zu und begrüßte Jong.

Ready?“

Sicher.“

Hinter dem Haus auf dem Parkplatz wartete der Van, der sie zum Set bringen würde. Inzwischen war es mal wieder drückend heiß, was darauf hinwies, dass es heute noch regnen würde. Was hatte die Menschheit vor Klimaanlagen getan? Mia hatte keine Ahnung.

Zum Glück war das Set auch klimatisiert, ansonsten wäre das Make Up gleich wieder weg geschmolzen. Vor ihrem inneren Auge sah sie Jonghyun und sich schon in einer Szenerie von ‚House of Wax‘, was nicht besonders nett war.

Heute wurden Bilder für das 1st Look Magazin geschossen. Es kostete nur 300 Won, was umgerechnet 20 Cent entsprach und trotzdem war es für jeden Künstler eine Ehre in dem Magazin zu erscheinen. Auf Ebay wurden sie zwischen 4 und 8 Euro verkauft, was zwar immer noch nicht viel war, ausgehend jedoch vom Originalpreis eine enorme Gewinnspanne beinhaltete.

Während er in der Maske saß, war Mia bei ihm und las ihm Nachrichten aus der ganzen Welt vor – er wollte informierter sein, sagte er. Mit den Küken war es wirklich angenehm. Auch sie hatten es faustig hinter den Ohren, doch ihnen fühlte sie sich gewachsen. Bei Heechul stieß sie an ihre natürlichen Grenzen, wie wohl jeder, was ihr etwas Trost spendete.

.
.

Es war 17 Uhr als das Shooting vorbei war und Jonghyun zog sich gerade um, als sie eine SMS von Donghae bekam.

Mia ich liebe dich auch. Wir werden wieder funktionieren, ich verspreche es. Wir sehen uns in ein paar Tagen, halte dir Donnerstag Abend frei.“

Nun stand sie aber auch fast vor den Tränen. Eilig schrieb sie ihm zurück, dass sie sich auf Donnerstag freue. Alles würde wieder gut werden! Erst würde sie heute Abend Eunhyuk in den Arsch treten und am Donnerstag würde sie sich wieder mit Donghae vertragen. Ein Problem gab es jedoch. Sie hatten keine Wohnung mehr. Deprimiert ließ sie den Kopf hängen. Na toll. Keine ‚Happy End‘-Versöhnung. Und sofort öffnete sie das Internet um nach Wohnungen zu suchen.

.
.

Na toll“, sagte auch Jonghyun als sie das Gebäude verließen und es wie aus Eimern schüttete. Sie hingegen war ganz froh über den Regen, er nahm das Schwüle weg. Sofort stand der Fahrer bereit und hatte einen Schirm über ihnen geöffnet – also noch waren sie ja nicht aus Zucker. Obwohl es Sommer war und es eigentlich lange hell blieb, war es heute für diese Uhrzeit schon ziemlich finster. Jonghyun setzte seine Kopfhörer auf und schloss die Augen. Sie beobachtete ihn eine Weile und dachte an Singapur zurück. Er war schon ein Süßer. Eigentlich waren sie alle süß. Mia hoffte dass sie eines Tages alle die Frau ihres Lebens fanden und glücklich wurden.

.
.

Sie war auch schon etwas am wegdämmern, als Jong sich rührte.

Mia, hast du noch Obst da? Ich glaube ich verhungere gleich …“

Ja, schau mal hinten im Korb.“

Obwohl sie nur zu zweit waren, hatten sie einen riesigen Van mit drei Sitzreihen und saßen trotzdem nebeneinander. Mia zog die Beine ein, als Jonghyun an ihr vorbei ging und plötzlich drehte sich die Welt und alles wurde schwarz…

.
.

** Das nächste Kapitel heißt „Tag 1 nach dem Unfall“, also nicht wundern  :happy: **

Annyong!

Vielen Dank, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Schaue dich ruhig um, es gibt viel zu entdecken. (◕‿◕✿)

Facebook Twitter 

6 Responses so far.

  1. Natalia sagt:

    Auszeit? Nooooooooin T_T (bitte igonriert mein egoistisches Theater, deine Gesundheit kommt vor!)

    Und du lässt und genau mit den cliffhanger vor die dancebattle, das ist ja gemein! (ignoriert mich ruhig weiter, ich muss leider ein bisschen meckern heute xD)
    Es hat mich sehr überrascht dass Hae den ganzen Flug geweint hat, armer Fishy… aber gut, langsam kommt das Licht am Ende des Tunnels und sie werden sich wieder vertragen, yay! (aber… wenn du schon 2 Wochen Auszeit nimmst, und dann kommt schon Weihnachten… das wird denn erst nächstes Jahr sein! Na gut, Geduld haben ^_^)

    Auf alle Fälle das allerwichtigste ist dass ich dir eine gute Besserung wünsche, und natürlich viel Spaß in London, gib mal die Jungs liebe Grüße von mir ;)
    Alles Gute! :)

  2. Maki sagt:

    Gute Besserung, pass auf dich auf und ’nen Megaspass bei BigBang (^_^)/

  3. Monkey sagt:

    Na da bin ich mal gespannt wie es weiter geht XD
    hätte ich das vorher gewusst mit den 2 wochen pause hätte ich mir die ganzen kapitel nicht so junkfoodmäßig auf einmal reingezogen D: bin gespannt wie es weiter geht
    und ganz ehrlich bei dieser szene hatte ich totales kopfkino:
    „Na Opa, schaffst du es noch aufzustehen vor dem Dancebattle?“, fragte sie neckisch und fuhr im Moonwalk an ihnen vorbei.
    ich musste sooo lachen xD
    ich muss den moonwalk auch endlich mal lernen -.-

  4. Chrome sagt:

    Mias Grund dafür, dass Donghae weinen muss^^
    „Ehrlich, meine ersten grauen Haare nenne ich Mia und Donghae“ Geile Vorstellung^^
    Das Magazin kostet nur 20 Cent lohnt es sich da überhaupt, dafür Fotoshootings zu machen?
    Wer stößt nicht an seine Grenzen, wenn es um Heechul geht?^^
    Mia kippt wieder um?!
    Ja, das ist eindeutig eine eigentlich zu spannende Stelle um jetzt zu pausieren, aber ich wünsch dir eine gute Besserung!
    Erhol dich gut und viel Spaß in London, sei bis dahin wieder 100% gesund und genieß deine Zeit!
    VG Chrome

Leave a Reply


:alien: :angel: :angry: :blink: :blush: :cheerful: :cool: :cwy: :devil: :dizzy: :ermm: :face: :getlost: :biggrin: :happy: :heart: :kissing: :lol: :ninja: :pinch: :pouty: :sad: :shocked: :sick: :sideways: :silly: :sleeping: :smile: :tongue: :unsure: :w00t: :wassat: :whistle: :wink: :wub:
  • RSS
  • Linkedin
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin