1 IN A MILLION

"Ein verrücktes Jahr" hat die Grenze der 1 MILLIONEN Wörter geknackt! Wahnsinn! Für mich selbst fast unbegreiflch. Eine Millionen Wörter müssen erst einmal geschrieben werden, doch gibt es natürlich diejenigen, die tatsächlich eine Millionen Wörter gelesen haben. Vielen Dank also an all meine Leser! :o) Ihr seid die Besten!

Neu geordnet

Im Menüpunkt "Ein verrücktes Jahr" findet ihr nun die Unterteilung von 30 Tagen - damit das Suchen einfacher fällt :o) Ich musste zwar in alle Kapitel rein und sie neu anordnen, doch ich denke, dass es so übersichtlicher ist und ihr euch besser zurechtfindet :o)

Liebe nach Vertrag

Meine neue Geschichte steht in den Startlöchern! Bald wird es los gehen mit "Liebe nach Vertrag"!

Gestern

Heute Mittag war ich etwas rund um die Ewha unterwegs und habe auch heimlich Videos gemacht^^

Oriane hatte mir gestern gesagt, dass heute zu SuKiRa ganz SJ kommen würde und obwohl mir klar war, dass es super voll werden würde, wollte ich doch mein Glück versuchen.
Zuvor habe ich den größten Cheeseburger meines Lebens bei Burger King gegessen. Fragt mich bitte nicht, wie das passiert ist. Normalerweise ist ein Cheeseburger ein Cheeseburger, doch ich hatte mich schon gewundert wieso er 5600 Won kostete und als Set 7700 Won. Das war ein Riesending sag ich euch, unfassbar.
Danach bin ich zu Kona Beans und endlich hab ich mal die Schwiegermama zu Gesicht bekommen. Sie hat dann Show Champion an gemacht und dann habe wir zusammen mit noch 4 anderen Fans auf den Auftritt von Super Junior angeschaut. Voll süß, hatte so was von Wohnzimmer. Die Leute die draußen vorbei gegangen sind haben uns ganz schön doof angeschaut. Und die Mama sich voll gefreut, als sie auch noch gewonnen haben^^
Was soll ich Stunden lang für’s Recording anstehen, wenn ich die Show einfach mit der Mutter vom Bandleader anschauen kann? Ich mein, wie cool ist das denn???

Danach ging es zu SuKiRa und es war einfach nur WOW voll -.- Ich vermisse die guten, alten Zeiten, als wir so mit 30 Leuten vor dem Fenster standen und nach 3 Tagen war man mit jedem Buddy-Buddy und es gab keine Fights für die Plätze und man hat rotiert, so das eben jeder mal gute Bilder schießen konnte. Jetzt ist es wie die Höhle des Löwen, jeder schaut dich erst mal doof an. Ich mein, ich bin ja umgänglich. Ich fang einfach mit jedem an zu Schwätzen, bring die Leute zum Lachen und schon ist alles cool. Haben viel gelacht heute und so sollte es auch sein. Immerhin mögen wir alle die gleiche Band, also wieso das Gezicke?
Ryeowook kam um kurz vor 22 Uhr rein, Donghae & Eunhyuk folgten so 20 Minuten später, weil sie ja noch das Fansinging heute hatten (nein, da konnte ich nicht hin, das wurde unter Leuten ausgelost, die das Album gekauft hatten). Es war aber so krass, diese „Eunhae“ Fans haben sich dann echt verzogen und nicht auf die anderen gewartet. Die kamen aber auch nicht über die Lobby und vor dem Fenster zum Aufnahmestudio war es so voll, dass ich echt keinen Nerv hatte mich da auch noch dazu zu quetschen. Ja, sie haben gerade ein Comeback und wenn alle da sind ist ja potentiell mehr los, aber ich sah keinen Sinn darin mich da hin zu stellen – schaue ich mir liebe in Ruhe die Sendung online an :D
sukira
Ansonsten wollte ich mal was loswerden über koreanische Pärchen. Die sind so süß :D Also koreanische Pärchen erkennt man total einfach. Entweder sie haben die gleichen Klamotten an oder sie kleben aneinander – oder beides. K-Pärchen sind so anhänglich, als hätten sie Angst einander zu verlieren – dabei die die Diebstahlrate in Korea ziemlich gering :D Heute in der Bahn habe ich ein Pärchen beobachtet, da hat er irgendwann angefangen ihr die Haare zu kämmen ô_O So richtig lange. Ein wenig gruselig war das schon – hab nur drauf gewartet, dass er auch noch anfängt an ihren Zehen zu nuckeln oder so XD
Und viele K-Boyfriends tragen die Taschen ihrer Freundinnen. Das ist natürlich praktisch. Der arme Kerl, der meine Handtasche tragen müsste, so schwer wie die immer ist^^

Heute Morgen ….. ok, es war Vormittag…Mittag :D War ich bei der KTO um meine Tickets für die Super Show 6 abzuholen. Ich hatte gefragt, ob ich die Tickets an die KTO schicken kann und ich kenn die Mädels dort ja schon eine Weile und geh auch nächste Woche mit denen Mittagessen.
Also habe ich jetzt meine Tickets. Ich war etwas skeptisch, ob das alles so klappen würde, doch jetzt bin ich beruhigt und kann mich auf das Konzert nächste Woche freuen :-)

Dann war heute ja der ‚Tag des Tattoos‘. Die Leute, die mich länger kennen, wissen das ich schon seit Jahren versuche mich in Korea tätowieren zu lassen. Das vorletzte Mal schon hatte ich mich an JP Prodigy gewandt. Er hat mitunter Jaejoong tätowiert. Sein Englisch ist aber nicht sehr gut und wir hatten 2 Mal einen Tag ausgemacht, aber nie eine Uhrzeit und die Adresse hatte er mir auch nicht geschickt und an dem Tag, wo ich kommen sollte, hat er nie auf meine Mails reagiert und 3 Tage später kam dann immer eine Nachricht, von wegen, dass wir einen neuen Termin ausmachen. Nennt mich kleinlich, aber ich bin Deutsche und ich will, dass Dinge geregelt sind :D
Anfang des Jahres hatte ich dann mit „Memento“ geschrieben, er ist auch ein bekannter Tätowierer, aber er macht mehr so größere Sachen. Ich würde mir gerne den ganzen Rücken machen lassen, aber dazu fehlt mir im Moment das Geld und wenn es so 5-6 Sessions werden, brauche ich halt auch einen Tätowieret, der in der Nähe ist und nicht am anderen Ende der Welt.
Als ich dann beschlossen hatte mir etwas kleines tätowieren zu lassen, wollte ich Memento, der übrigens gut Englisch kann und dieses Jahr sogar schon zweimal in Deutschland als Gasttätowierer war, damit nicht nerven, denn wie gesagt, eigentlich macht er immer große Sachen und ist auch nicht ganz günstig.
Ich suchte also weiter und fand Seoul Ink ( http://seoulinktattoo.com/ ). Zum einen fand ich die Arbeiten von den Künstlern gut und die haben eine Emailadresse extra für englische Anfragen und Jay hat mir auch schnell geantwortet. Die Kommunikation per Mail war super, wir haben einen Termin ausgemacht und eine Zeit und er hat mir eine Wegbeschreibung geschickt. Tattoostudios in Korea sind immer noch nicht so richtig legal, obwohl es doch einige gibt. Neben den 3 Studios, die ich kennen bin ich bestimmt noch an 3 weiteren entlang gelaufen. Fragt mich also bitte nicht nach den rechtlichen Hintergründen, die hängen Schilder draußen auf und nicht zu klein, also kann es nicht so richtig illegal sein – oder? :D
Ich hatte um 19 Uhr den Termin, das Studio war schnell gefunden und so ziemlich alle dort sprechen fließend Englisch. Ich wollte ein koreanisches Wort – yongwonhi (für immer) in Kalligrafie und zuerst zeigte Jay mir alle möglichen Arten von Kalligrafie und dann hat Jo, mein Tätowieret mein wort bestimmt in 30 verschiedenen Arten geschrieben. Ich hatte dann die Qual der Wahl^^

IMG_5270
Johnny, einer der Tätowieret kommt Ende September sogar nach Deutschland, in drei Studios im Ruhrgebiet als Gasttätowierer. Er ist echt gut, wer Interesse hat: Schaut euch seine Sachen auf der Homepage an und schickt eine Mail an Jay :o)
Das Tattoostudio ist groß und ordentlich. Ok, sie haben einen Hund und das deutsche Gesundheitsamt würde wahrscheinlich einen Anfall kriegen, wenn bei uns in einem Tattoostudio ein Hund wäre, aber er liegt vorne, geht nicht in die Tattooräume und dort ist auch alles sauber.
Jedenfalls habe ich jetzt endlich mein Tattop =) Die Leute sind super freundlich.
Süß war auch, Jay hat mir dann die Erklärungen gegeben, wie man das Tattoo am Anfang behandeln soll (ich hab 7 Tattoos, ich weiß eigentlich wie das läuft^^) und zum einen steht drauf „Drinking is ok“ :D Und dann stand nach, man soll in die Apotheke gehen uns sich Bepanthen kaufen :D :D Ohne Mist! Es stand da sogar auf Hangul. Ih sagte ihm vorher, dass ich Heilsalbe aus Deutschland dabei habe und Jay fragte „Bepanthen???“ und ich „Ja, du kennst die?“ und er „Ja, die benutzen wir auch!“. So lustig^^ Hät ich mir also sparen können, aber wer hat schon wissen können, dass die in Korea deutsche Bepanthen haben?!
Bezahlt habe ich 100.000 Won, also ca. 75€ (der Won steht im Moment aber auch stark). Es ist ok. In einem deutschen Studio hätte ich vielleicht 50€ bezahlt und seien wir ehrlich:
Gute Tätowierer lassen sich ihre Arbeit bezahlen
Hab ich mein koreanisches Tattoo von einem koreanischen Tätowierer, was sich richtiger anfühlt, als wenn ich es in Deutschland hätte machen lassen
100.000 ist der Startpreis, als das Minimum, was man bezahlt. Wahrscheinlich hätte ich auch etwas wählen können, was etwas größer ist und hätte das Gleiche bezahlt, aber da min Handgelenk jetzt ja auch nicht so groß ist, wusste ich nicht, was ich da noch hätte dazu machen sollen. Sie haben es auch in verschiedenen Größen ausgedruckt, ich hätte es also ich etwas größer machen können und der Preis wäre dennoch gleich.
Ich finde es war ok und es war es mir wert.
Übrigens, bei Seoul Ink hat sich mitunter Jay Park, Narsha von Brown Eyed Girls und U-Kisses Eli tätowieren lassen.

Übrigens, so sieht’s im Moment bei mir vor’m Hotel aus :D

IMG_5271

Annyong!

Vielen Dank, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Schaue dich ruhig um, es gibt viel zu entdecken. (◕‿◕✿)

Facebook Twitter 

4 Responses so far.

  1. Antonia sagt:

    Hey deine seite ist richtig cool und es hilft ungemein wenn man mal selber nach Korea will^^
    Darum hab ich ein paar Fragen an dich?
    Sprichst du Koreanisch oder reicht es auch Englisch zu sprechen?
    Wie viel hat deine Reise insgesamt gekostet?
    Danke schön^^

    • Amazed sagt:

      Hallo Antonia! :o)

      Ich spreche Koreanisch, mit Englisch und Händen & Füße, kann man sich in der Regel auch gut zurechtfinden. Ich empfand es irgendwann einfacherer Koreanishc zu lernen, weil ich dann einfach sagen kann, was ich will :D

      Mein Flug hat 570,- Euro gekostet, das Motel 35,- Euro pro Nacht. Dazu kommt halt das was man ausgibt^^Ich rechne bei mir immer so mit 50 Euro durchschnittlich am Tag.
      Kennst du meine FB Seite zu Urlaub in Korea? Dort poste ich auch Schnäppchen zu Flügen und Hotels :-)
      https://www.facebook.com/urlaubinkorea

  2. Svea sagt:

    Hey :) Habe auch mit Jay E-Mails geschrieben; weißt du, was er mit „Consultation“ meint? Ist das ein Stechtermin oder ein Vorgesprächstermin? :D

Leave a Reply


:alien: :angel: :angry: :blink: :blush: :cheerful: :cool: :cwy: :devil: :dizzy: :ermm: :face: :getlost: :biggrin: :happy: :heart: :kissing: :lol: :ninja: :pinch: :pouty: :sad: :shocked: :sick: :sideways: :silly: :sleeping: :smile: :tongue: :unsure: :w00t: :wassat: :whistle: :wink: :wub:
  • RSS
  • Linkedin
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin