1 IN A MILLION

"Ein verrücktes Jahr" hat die Grenze der 1 MILLIONEN Wörter geknackt! Wahnsinn! Für mich selbst fast unbegreiflch. Eine Millionen Wörter müssen erst einmal geschrieben werden, doch gibt es natürlich diejenigen, die tatsächlich eine Millionen Wörter gelesen haben. Vielen Dank also an all meine Leser! :o) Ihr seid die Besten!

Neu geordnet

Im Menüpunkt "Ein verrücktes Jahr" findet ihr nun die Unterteilung von 30 Tagen - damit das Suchen einfacher fällt :o) Ich musste zwar in alle Kapitel rein und sie neu anordnen, doch ich denke, dass es so übersichtlicher ist und ihr euch besser zurechtfindet :o)

Liebe nach Vertrag

Meine neue Geschichte steht in den Startlöchern! Bald wird es los gehen mit "Liebe nach Vertrag"!

Geschrieben am 25. Juli, 2011

Waaaaagadagadagaaaa! Noch 38 Tage bis ich nach Seoul fliege (+-2 Tage, ich kann über Monatsübergänge ganz schlecht rechnen :D ). Nach langem hin und her und hin und her habe ich mich dazu entschlossen dieses Jahr wieder nach Seoul zu fliegen, am 02. September um genau zu sein. Es ärgert mich ein klitze kleines bisschen dass alle K Pop Events außerhalb meines Aufenthalts liegen. MBLAQ, FT Island sind vor mir und Rain ist wenn ich lande auf Jeju (aber bei aller Liebe fliege ich nach einem 10,5 Stunden Flug dann nicht noch weiter) und das Konzert in Seoul ist wenn ich wieder weg bin -.- Jack the Ripper, Coyote Ugly und die drei Musketiere sind dann auch schon zu Ende, meine volle Hoffnung liegt auf Temptations of wolves damit ich zumindest Ryeowook zu Gesicht bekomme :)  ) Wenn denn Interpark mal die doofen Tickets für September frei schalten würde …. *grummelummel* Ich finde es lustig dass ich mich in einer Stadt wie Seoul einigermaßen auskenne, ich weiß was auch mich zukommt, habe immer noch meine T-Money Card und weiß mittlerweile meistens was ich da esse :D Seoul ist meine Schweiz. Mein Leben ist etwas stressig, das war es schon letztes Jahr und eigentlich hatte ich gehofft dass es dieses Jahr besser wird, dass etwas Last von meinen Schultern genommen wird, leider ist dieser Zustand bisher noch nicht erreicht. Letztes Jahr in Seoul fühlte ich mich mal wieder so richtig frei, ich musste mich um niemanden kümmern, konnte tun und lassen was ich wollte – ich war am anderen Ende der Welt, egal welcher Strass auf der Arbeit war, aus Seoul hätte sie mich nicht einfliegen lassen :D Ich freue mich riesig auf Seoul. Auf Sukira, auf den Namsan, Myongdong, das Coex, auf Se7ens Restaurant, auf diesen einen riesigen Palast vor dem ich mich letztes Jahr gedrückt hatte (:D), auf Patbingsu und Toppoki, ein Miyon und Tschion, auf das Lichtspiel am Hangang (wisst ihr noch letztes Jahr diesen Rohbau am Hangang den ich fotografiert habe? Da wo die untergehende Sonne gerade drinstand? Das Ding ist jetzt fertig, ich weiß nicht was da drin ist, aber es sieht lustig aus^^), auf Hongdae und auf Lotte World mit Lise ( =) ). Ich freue mich darauf mal wieder 2 Wochen meine Freiheit zu genießen, nachts ins Jimjilbang gehen und ich will beim YG Gebäude vorbei und ich muss ganz oft nach Gangnam und in das lustige Piercingstudio und wenn ich Glück habe antwortet mir vielleicht auch mal Jaejoongs Tätowierer. Ihr seht: Ich freu mich :D :D Natürlich werde ich auch dieses Jahr wieder Blog führen und euch auf dem Laufenden halten :)  )

Annyong!

Vielen Dank, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Schaue dich ruhig um, es gibt viel zu entdecken. (◕‿◕✿)

Facebook Twitter 

Categories: Korea - Blog 2011

Leave a Reply


:alien: :angel: :angry: :blink: :blush: :cheerful: :cool: :cwy: :devil: :dizzy: :ermm: :face: :getlost: :biggrin: :happy: :heart: :kissing: :lol: :ninja: :pinch: :pouty: :sad: :shocked: :sick: :sideways: :silly: :sleeping: :smile: :tongue: :unsure: :w00t: :wassat: :whistle: :wink: :wub:
  • RSS
  • Linkedin
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin